Welche magischen Orten gibt es zu sehen in Siena? Das Heiligtum von Santa Caterina

Simple Booking loading...

Das Heiligtum von Santa Caterina

Die Gottesfrau, Theologin, Mystikerin, Philosophin, eine Frau mit unglaublicher Intelligenz und tiefem und ansteckendem Glauben. Caterina Benincasa ist die Patronin Italiens und Europas und vor allem die Hüterin der fieberhaften Magie, die die ganze Sienas Stadt belebt.

In ihrem Geburtsort errichtete sieim Jahr 1464 eines der faszinierendsten Heiligtümer von Europas.

Dieses Haus der Heiligtümer beherbergt verschiedene Kreisen, von denen jeder seinen mystischen und geheimnisvollen Charme besitzt.

Dann gibt es die Kruzifixkirche, diese wurde zwischen 1614 und 1623 gebaut, in der das berühmte Stigmata-Kruzifix verwaltetist, das Katharina im 1375 erhalten hat. Ein wunderbares Ereignis, das zu ihrer ebenso realen wie wunderbaren Legende beigetragen hat.

In diesem Teil finden Sie viele Gemälde aus dem 17. Jahrhundert, wie Franchinis „Rückkehr des Papstes nach Rom“, Alessandro Calvis „Santa Caterina, die den Papst auffordert zurück nach Italien zu kommen“, „das Almosen von Santa Caterina“ von Libero Guerrini und schließlich „Santa Caterina, die von Soldaten von Perpignani angegriffen ist“.

Unglaublich ist das fantastische Gewölbe mit Fresken dass von Giuseppe Nicola Nasini und anderen Künstlern zwischen 1701 und 1703 gemalt wurde, mit Werken wie „Die Verherrlichung der Heiligen Katharina, daie Stigmatisierung, der Himmelsaufstieg und Himmelfahrt ins Paradies.

Ein weiterer einzigartige Teil des Heiligtums ist das Oratorium der Küche, das noch immer die Überreste der brennenden Glut enthält, in die Katharina gefallen ist, die aber auf wundersame Weise in Begeisterung unverletz geblieben ist.

Das Oratorium hat einen Majolikaboden und eine Kassettendecke mit goldenen Rosetten.

Besonders schön sind auch die Seiten- und Rückwände mit einer Collage von Künstlern, die das Leben der heiligen Katharina mit gleich Zeit Werken feiern, wie:

– Der seilige Giovanni Colombini von Alessandro Casolani

– Die Heilige Katharina befreit eine Besessene von Pietro Sorri

– Santa Caterina erhält die Kommunion auf wundersame Weise von Cristoforo Roncalli, bekannt als Pomarancio

– Die Heilige Katharina betet für zwei zum Tode verurteilt Personen von Lattanzio Bonastri

– Seliger Ambrogio Sansedoni von Gaetano Marinelli

Das neueste zu bewundern Gebiet ist das sogenannte Portico dei Comuni, das 1941, zwei Jahre nach der Verkündigung der Heiligen Katharina zur Patronin Italiens, durch Pius XXII, erbaut wurde.

Der „Portico dei Comuni“ ist zu Ehren allen italienischen Gemeinden so benannt, die mit wurden ihren Ziegeln zum Bau beigetragen haben.

Das Heiligtum von Santa Caterina befindet sich in der Straße Costa di Sant’Antonio 6 und kann vom Hotel Minerva schnell zu Fuß erreicht werden.

Das Hotel Minerva, unser Drei-Sterne-Hotel im Zentrum Sienas, ist das einzige Hotel in der Stadt mit einem kostenpflichtigen, überdachten 20 Parkplatz in einem Nicht-ZTL-Bereich.

Vom Hotel Minerva aus können Sie alle Hauptattraktionen von Siena ganz einfach entdecken, wie zum Beispiel das prächtigen Heiligtum von Santa Caterina.

Besuchen Sie uns und buchen Sie direkt auf der Website zum niedrigsten Preis weit und breit!

Wir haben viele Zimmer mit Panoramablick auf das Zentrum Sienas.

Buchen Sie über diese Webseite mit Bestpreis-Garantie!

Junior Suite

Zimmer komplett renoviert, geräumig, elegant und funktional.

Superior

Zimmer mit Blick auf das historische Zentrum von Siena.

Elegant standard

Einladende Zimmer mit atemberaubendem Blick auf das historische Zentrum von Siena.

Easy Economy

Ideal für Geschäftskunden